unsere Geschichte

Teufelshexen

Nord- West- Stadt

Offenburg e. V.

und Waldmännli


Schizophrenie und Teufelshexen ?!   


Eine Zweispaltige Persönlichkeit?! Klar, aber was einige in sich tragen, tragen wir nach außen! Halb Teufel, halb Hexe, das sind wir - die Teufelshexen Nord-West-Stadt Offenburg- Wie aber konnte das passieren?!     Entspanne dich und lass uns gemeinsam in die Welt lange vor der Deinen reisen und wer weiß, vielleicht spürst du bald, das auch Du zu uns gehörst.... Vor langer Zeit, im tiefsten Mittelalter, gab es viele düstere und Angst einflößende Gestalten. Ihre Heimat waren Wälder, in denen sie ihr Unwesen trieben. Unter den grässlichsten aller Gestalten tummelten sich die Hexen, welche die Menschen mit Furcht und Schrecken erfüllten. Im Schutze der Dunkelheit nährten sie sich immer wieder dem Volk und ließen durch ihre geheimnisvolle Aura deren Blut in den Adern erstarren.   Nachdem sich die Hexen die treuen und gutmütigen Waldmännli untertan machten, konnte ihre Macht in den Wäldern durch nichts mehr getrübt werden.   Mit Hochmut bewaffnet wollten sie sich auch die Menschen untertan machen und nahmen ein Dorf nach dem anderen in ihre Gewalt. Dies lief einige Zeit reibungslos, bis sie auf eine kleine Stadt trafen, in der sich die Menschen gegen die Hexen wappneten, ihre Furcht beiseite legten und für ihr nacktes Überleben kämpften - mit Erfolg! Der Triumph der Städter war schnell in aller Munde und immer mehr Menschen schlossen sich ihnen an. Fortan machten sie auf die Hexen jagt und bereiteten deren grausamen Vormarsch ein jähes Ende. Die Hexen zogen sich wieder in den Schutz der Wälder zurück. Dort allerdings, schlossen sie mit dem Teufel einen Pakt, welche ihnen ewiges Leben versprach. -Der Preis jedoch waren ihre Seelen und ihre "rein" hexerische Gestalt. Von dort an waren wir geboren - die Teufelshexen.   Nach kurze Gewöhnungsphase unseres neuen Antlitzes und neuer Kräftesammlung, sind wir wieder bereit Angst und Schrecken zu verbreiten.   Zeitgenössisch haben wir uns 1994 entschlossen öffentlich aufzutreten und uns zur "Tarnung" als Narrenzunft deklariert. Um Beständigkeit in der heutigen "neuen Welt" zu erlangen, ließen wir 1999 sogar als eingetragen Verein (e.V.) registrieren. Allerdings dürfen wir nur in der fünften Jahreszeit unser wahres Gesicht zeigen, die übrige Zeit müssen wir "inkognito" verbringen- so die Absprache.   Unser Unwesen treiben wir aber dennoch natürlich das ganze Jahr über.......   

Und damit ein dreifaches, kräftiges, TEUFELS - HEXEN !!!